50 JAHRE Automobilclub Ahaus e.V. im ADAC

von Guido Krieger (Kommentare: 0)

50 JAHRE Automobilclub Ahaus e.V. im ADAC

Die Jubiläumsveranstaltung findet am Samstag, dem 27. Oktober 2018 statt. Bei Musik, Tanz, einer Tombola und zahlreicher Ehrungen können alle Mitglieder den Vereinsgeburtstag in stimmungsvoller Atmosphäre bei Voss in Quantwick genießen. Ein Buffett sorgt für das leibliche Wohl.

Am 06. April 1968 gründeten 30 junge Männer den Automobilclub Ahaus, der 50 Jahre nach seiner Gründung mit fast 170 Mitglieder einer der größten Motorsportvereine im ADAC Westfalen ist. 
Unser Verein feiert sein Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen, die über das ganze Jahr 2018 verteilt waren und sich an junge und alte, aktive und passive Mitglieder und Freunde des Sports richten. 
In den vergangenen 50 Jahren hat sich rund um den Club in Ahaus viel ereignet. Anfangs waren es noch Orientierungsfahrten und Geschicklichkeitsturniere.

In den 70er Jahren konnten dann viele Fahrer ihre Fahrkünste beim Slalom auf dem ehemaligen TüV-Gelände unter Beweis stellen.

Zu Beginn der 80er Jahre wurden dann die großen Rallye-Veranstaltungen organisiert, welche als eine der größten Rallyes im Bundesgebiet im gesamten Kreisgebiet abgehalten wurden. Und bei diesen Rallyes hatten die Teams mit Regen, Schnee und extremer Hitze zu kämpfen. 

Heute zählen Veranstaltungen wie Bildersuchfahrt und Schinkenrallye für die großen Mitglieder und das Kartfahren für die kleineren Mitglieder des Clubs zu den Highlights.
In all dieser Zeit kamen aber auch unsere gesellschaftlichen Veranstaltungen nie zu kurz. Beginnend mit dem Neujahrsdämmerschoppen, dem Maigang und dem Herbstfest zieht sich dieser Faden durch das ganze Jahr. Auch die gut besuchten Clubfahrten, zum Beispiel zur Formel 1, DTM und Truck – Grand Prix sollen in Zukunft wieder verstärkt angegangen werden.

Für den Vereinsvorstand ist es wichtig, dass die Aktivitäten im Jubiläumsjahr die Verbundenheit der Mitglieder und die Zusammengehörigkeit im AC Ahaus stärken, denn unser Verein versteht sich als Familie.

 

Zurück