Siegerin der RCN kommt aus den Reihen des AC Ahaus

von Guido Krieger (Kommentare: 0)

Ein gelungenes Fest bildete der Jahresabschluss, das Herbstfest. Am Wochenende zuvor konnten alle Orientierungskünstler bei der Schinkenrallye ihr Können unter Beweis stellen. Die Fahrt, in diesem Jahr organisiert von Reinhold Baten und Franz-Josef Goldbaum, führte bei schönstem Herbstwetter mehrmals kreuz und quer über dem Schöppinger Berg. 

Bei der Siegerehrung auf dem Herbstfest konnten die Organisatoren die Trophäen an die bestplazierten Teams ausgeben. Bei den Amateuren siegten Edith Jungkamp und Gabriele Stöteler. Sie werden wir nächstes Jahr somit im Lager der Profis wiederfinden. Bei den Profis siegten Bert Fiegenbaum und Josef Schaten. Sie stellen auch die Gesamtsieger der Veranstaltung.

In den einzelnen Klassen der Kartfahrer gingen bei den 8 Läufen folgende Sieger hervor: In Klasse 1 siegte Felix Möller vor Stefan Wenning und Brendan Wenning. In Klasse 2 erreichte Christoph Schiermann Rang drei. Den zweiten Platz sicherte sich Guido Möller. Klassensieger wurde Gerrit Möller. In der Klasse 3 wurde Nils Robert dritter. Platz 2 ging an Marius Räckers. Klassensieger und Kartmeister 2019 wurde Niklas Möller.

Die Clubmeisterschaft sicherte sich in diesem Jahr Andrea Heim. Mit ihrem Renaut Clio startete sie in der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN). Mit fünf Klassensiegen in der RCN light wurde sie nicht nur verdient ACA Clubmeister, sondern wurde auch Gesamtsiegerin der Rundstrecken Challenge Light 2019.

Zum Abschluss des Abends wurde noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Wie am Anfang schon gesagt: ein gelungenes Fest! 

 

   

Zurück